air up - Die neue Art, Wasser zu trinken!

Geschmack nur durch Duft-Luft!

Wasser zu trinken ist wahrscheinlich die natürlichste Sache der Welt. Logisch, denn Wasser löscht den Durst, hält den Kreislauf in Schwung und sorgt insgesamt dafür, dass der Körper funktioniert „wie geschmiert“.

So weit, so gut – trotzdem haben viele Menschen ein (Geschmacks-) Problem damit, klares und frisches Wasser zu trinken!

Sie greifen lieber zu fertig abgefüllten Flaschen mit Wasser mit Geschmack, Eistee, Limonade oder Softdrinks. Hinter jeder dieser Flaschen steckt allerdings ein gigantischer Aufwand für die Erzeugung, Abfüllung und den Transport. Und in sehr vielen dieser Flaschen stecken jede Menge Chemie, Farben, Aromen und ungesunder Zucker. Wie lässt sich diese Situation ändern?

Genau diese Frage haben sich Lena und Tim bei ihrem Produktdesign-Studium gestellt und dabei die Grundidee zu air up entwickelt. Dazu ein kurzer Ausflug in den Biologieunterricht: Die Wahrnehmung von Duft und Geschmack liegen sehr nah beieinander. Sie unterscheiden sich lediglich in der Art und Weise, wie wir ein Aroma in der Luft wahrnehmen.

Nehmen wir einen Duft über die Nase auf, nimmt ihn das Gehirn als Geruch wahr. Wird ein Duft über den Mund- und Rachenraum aufgenommen, interpretiert ihn das Gehirn als Geschmack. Die Rechnung von Lena und Tim lautet also:

   klares Wasser trinken

+ Aroma in der Luft

= Wasser mit Geschmack trinken (ohne ungesunde Zusätze)

Die Entwicklung eines solchen Konzepts, die Produktion eines in sich geschlossenen Systems und die Gründung des dahinterstehenden Unternehmens ist gar nicht so einfach.

Lena und Tim haben in dieser Phase mit vielen Freunden, Bekannten und Fachleuten gesprochen und dabei u.a. Fabian (Koch, Ernährungswissenschaftler und Lebensmitteltechnologe), Jannis (Betriebswirtschaftler) und Simon (ebenfalls Getränke-Startup-Gründer) kennengelernt. Damit war das Kernteam von air up komplett – ihr lernt Lena, Tim, Fabian, Jannis und Simon in den kommenden Wochen hier im Blog noch etwas besser kennen ;-)

Anfang 2019 war es endlich soweit: das raffinierte System von air up ging in Serienproduktion. Jedes Starter-Set beinhaltet eine Trinkflasche und fünf Duft-Pods, die für den „Geschmack“ des Wassers sorgen. Die Flasche wird einfach mit klarem oder prickelndem Wasser gefüllt. Dann wird der Duft-Pod (aktuell gibt’s Apfel, Limette, Pfirsich, Orange-Maracuja und Zitrone-Hopfen) auf die Flasche aufgesetzt. Über einem Mechanismus bestimmst du, ob die Duft-Luft-Funktion aktiviert oder gesperrt ist. Ist sie aktiviert, wenn du trinkst, nimmst du sowohl Wasser als auch ein bisschen Duft-Luft in deinen Mund auf.

Damit führst du dein Gehirn wortwörtlich „an der Nase herum“. Denn es schmeckt so, als würdest du Wasser mit dem jeweiligen Geschmack trinken. Das Gute daran ist, dass du trotzdem keinerlei künstliche Süßungsmittel, Säureregulatoren, Stabilisatoren und Farbstoffe zu dir nimmst. Das ist praktisch gelebtes „Clean Eating“!

Einfach raffiniert, oder?

1 comment

Ich finds einfach nur mega was die da machen 😊

Martin on

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published